Unsere Sieger des bytes4diabetes-Award 2021: Fünf innovative Digital-Projekte ausgezeichnet!

Innovative digitale Lösungen, die helfen, die Versorgung von Menschen mit Diabetes zu verbessern – das ist Idee des bytes4diabetes-Awards, mit dem die BERLIN-CHEMIE AG kreative und zukunftsweisende Projekte fördert. Für die Awards 2021 hatten sich 21 Projekte aus unterschiedlichen Bereichen beworben. 10 Projekte wurden von der Jury ausgewählt und konnten sich Ende Januar 2021 im Rahmen der virtuellen DiaTec-Fortbildung vorstellen. Insgesamt vier Projekte wurden mit dem bytes4diabetes-Award ausgezeichnet. Darüber hinaus gab es dieses Jahr erstmals einen Publikumspreis.

Hier finden Sie einen Mitschnitt zur virtuellen Preisverleihung

bytes4diabetes-Award Gewinner 2021 - Platz 1 - meala

1. Platz: meala

Kohlenhydratschätzung leicht gemacht

Kohlenhydrate korrekt schätzen und den richtigen Spritz-Ess-Abstand einhalten stellt Menschen mit Diabetes immer wieder vor Herausforderungen. Vor allem in Restaurants, da dort Erfahrungswerte zu den bestellten Mahlzeiten fehlen. Das Online-Tool meala hilft Menschen mit Diabetes dabei, ein gutes Schätzvermögen aufzubauen.

Mehr zum Projekt

2. Platz: iFoot

Smarte Prävention des diabetischen Fußsyndroms

Rund ein Viertel der Menschen mit Diabetes entwickelt im Laufe des Lebens ein Diabetisches Fußsyndrom (DFS), laut Deutscher Diabetes Hilfe führt das zu 40.000 Amputationen pro Jahr. Dabei ließen sich 80 bis 90 Prozent davon durch konsequente Vorsorge verhindern. Einen wichtigen Präventionsbeitrag könnte künftig der smarte Fußverband von iFoot leisten.

Mehr zum Projekt

3. Platz: GlucoTab

Optimiertes Blutzuckermanagement auf Station

Im Krankenhaus ist Diabetes eine der häufigsten Komorbiditäten, die unabhängig von der Hauptdiagnose auf allen Stationen behandelt werden muss. Um Komplikationen zu vermeiden, empfehlen aktuelle Leitlinien eine Senkung des Blutzuckers, wobei das Decision-Support-System GlucoTab durch Insulin-Dosierungsvorschläge unterstützen kann.

Mehr zum Projekt

Sonderpreis: Fit in Gesundheitsfragen

Diabetesprävention auf dem Stundenplan

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Kinder und Jugendliche im Verlauf ihres Lebens von Diabetes betroffen sein werden – direkt oder indirekt. Deshalb ist es wichtig, ihre Gesundheitskompetenz schon früh zu fördern, am besten in der Schule. Dieser Aufgabe widmet sich das Projekt Fit in Gesundheitsfragen mit geeigneten Unterrichtsmaterialien.

Mehr zum Projekt

Publikumspreis: eye2you

Augenerkrankungen per App erkennen

Mit der App eye2you können Hausärzte*innen und Diabetologen*innen einen einfachen Check-up der Netzhaut durchführen: Mit einem handelsüblichen mobilen Funduskop, einem Smartphone und der eye2you-App. Eine Künstliche Intelligenz analysiert die Bilder und liefert schließlich einen Befundvorschlag. Der Vergleich zu vorherigen Check-ups erlaubt das frühere Erkennen von Veränderungsansätzen. Die Datenspeicherung erfolgt lokal auf dem Smartphone.

Mehr zum Projekt

Die weiteren Nominierungen

Neben den fünf Preisträgern hatten im Rahmen der Preisverleihung fünf weitere Projekte die Gelegenheit, sich zu präsentieren.

Mehr erfahren

Die Finalisten des bytes4diabetes-Awards 2020

Mehr erfahren